Marmor-Muffins: Der Klassiker in handlicher Form

Der Marmor-Cake ist einer unserer Favoriten: Herrlich schokoladig, ein Hauch Vanille, saftiger Kuchenteig, was will man mehr? Noch lieber mögen die Kinder aber diese Marmor-Muffins – weil sie schön handlich sind und man sie an Kindergeburtstagen so hübsch verzieren kann. Hier also mein Rezept für die süssen Marmor-Muffins, wahlweise mit Schokoguss oder pur…

Zutaten für 12 Marmor-Muffins

  • 120g Butter, weich
  • 120g Zucker
  • 3 Eier, Grösse L
  • 1 Prise Salz
  • 1.5 dl Milch
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Etwas Vanille
  • 4 EL Kakao-Pulver
  • 2 EL Milch
Marmor-Muffins: Der Klassiker in handlicher Form

 

Und so werden die Muffins gebacken…

Den Backofen auf 180° Unter- und Oberhitze aufheizen. Ein Muffinblech mit Backförmchen auslegen.

Zuerst die Butter verrühren, bis sich Spitzen bilden. Danach den Zucker, die Eier und das Salz dazugeben und mixen, bis die Masse hell ist. Die Milch abwechslungsweise mit dem Mehl untermischen. Nun die Vanille und das Backpulver dazugeben und gut verrühren.

Den hellen Teig in die Förmchen füllen (also 1/2 des Teigs). Ich nehme dazu ein Glacé-Löffel und fülle diesen zur Hälfte mit Teig, so ist in jedem Förmchen gleich viel heller Teig vorhanden. In den restlichen Teig nun das Kakao-Pulver und die 2 EL Milch einrühren. Ebenfalls mit Hilfe des Glacé-Löffels in den Förmchen verteilen. Mit einem Holzspiess oder dem hinteren Teil eines Löffels die beiden Teige vorsichtig miteinander mischen, so dass der Marmor-Effekt entsteht.

Für 18-20 Minuten im heissen Ofen backen – Stäbchenprobe nicht vergessen.

Die abgekühlten Muffins nach Belieben mit Schokoladen-Glasur, Sprinkles oder Smarties etc. dekorieren.

Schreibe einen Kommentar